Referenzen

In unserer eigenen Wäscherei gab es zwischenmenschliche Störungen untereinander, sowie mit der Führungsmannschaft. Dieses wirkte sich auf die Stimmung und die Produktionsleistung aus.

Herr Felis führte Einzelberatungsgespräche mit dem Führungsteam unserer Wäscherei, sowie Gruppenworkshops mit dem gesamten Team durch. Dadurch konnten Probleme und Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden, was sich sehr schnell auf die Stimmung und die Produktionsleistung auswirkte. Durch seine ausgeglichene Art, bekam Herr Felis schnell das Vertrauen der Mitarbeiter, was sicherlich mit ein Erfolgsfaktor war.

Ich möchte mich recht herzlich bei Herrn Felis für seinen Einsatz bedanken und werde sicherlich, wenn notwendig wieder auf Ihn zukommen.

Werner Anft
Leiter Materialwirtschaft
Evang. Diakoniewerk Schwäbisch Hall e.V.
Stammhausstraße 8
74523 Schwäbisch Hall

"Herr Felis betreut als Supervisor das Kollegium der Tiele-Winckler-Schule (Schule für Erziehungshilfe). Er arbeitet erfolgreich, vertrauensvoll und sehr zuverlässig mit mehreren Lehrergruppen unserer Schule und setzt sich intensiv und ressourcenorientiert mit den besonderen Anforderungen und Belastungen der Arbeit an einer Schule für Erziehungshilfe auseinander. Wir freuen uns über die gute und gewinnbringende Zusammenarbeit mit Herrn Felis."

Jörg Wartenberg (Schulleiter)
Tiele-Winckler-Schule
Schule für Erziehungshilfe
Tiele-Winckler-Strasse 72
74613 Öhringen

"Herr Ekkehard Felis ist mir seit 1993 bekannt. Ich habe bei ihm merfach bis heute Einzel- und Gruppensupervisionen erhalten. Seit vielen Jahren gibt Herr Felis in unserer Einrichtung Supervision in Mitarbeiterteams, aber auch in Krisenfällen erhalten wir Beratung. Wir erleben Herrn Felis bei seiner Arbeit sehr einfühlsam, äußerst vertrauensvoll und kompetent in jeder Hinsicht. Unsere Teams und einzelne Mitarbeiter haben durch die Supervision von Herrn Felis deutlich mehr Sicherheit bei ihrer Arbeit gewonnen. Herr Felis ist in seiner Funktion als Supervisor und Berater ein nicht mehr wegzudenkender Begleiter geworden. Mehrfach hat er mein Leitungsteam auch schon über mehrere Klausurtage begleitet."

Friedhelm Boderke
Bereichsleiter Wohnen für Menschen mit Behinderungen
Stellv. Leiter des Samariterstift Neresheim
Samariterstift Neresheim
Karl-Bonhoeffer-Strasse 2
73450 Neresheim

"Für mich persönlich, wie auch für die zahlreichen positiven Rückmeldungen im Team, möchte ich mich für die Arbeit als Supervisor bei Herrn Felis recht herzlich bedanken.

Seit über vier Jahren leistet er mit seiner kontinuierlichen – ausgeglichenen Art, auch bei schwierigen Themen einen wichtigen Beitrag in unserer kollegialen Teamfindung.

Ich hoffe auf eine lange erfolgreiche Zusammenarbeit."

Harald Kitscha
Pflegerische Stationsleitung Station 10
der forensischen Abteilung des Klinikum am Weißenhof
74160 Weinsberg

"Mit Herrn Felis als Supervisor habe ich die Möglichkeit, zu überraschenden Einsichten zu kommen. Dabei hilft mir seine Direktheit, gepaart mit Humor und die Fähigkeit, für mich schwer zu durchschauende Zusammenhänge in ein stimmiges und überschaubares Bild zu bringen. Er scheut sich überhaupt nicht, unbequem zu werden und das ist gut so. Methodisch hat er viel zu bieten. Ich lerne so was dazu. Klasse!"

Christoph Keiper
Systemische Beratung
Steigäckerstr. 84
71672 Marbach

Im Zuge meiner Aufgabe als Geschäftsführer Zentraleuropas für die Firma SchlumbergerSema GmbH habe ich Herrn Ekkehard Felis mit dem Coaching der Leitungsangestellten der GmbH beauftragt.

Die Aufgabenstellung von Herrn Felis ergab sich aus dem Umstand, dass dem Unternehmen ein erneuter Eigentümerwechsel bevorstand und die Mitarbeiter erhebliche Veränderungen und neue Prozesse zu erwarten hatten.

Es galt die persönlichen Interaktionen und die Kommunikation zwischen den leitenden Angestellten und deren untergeordneten Mitarbeitern nach Change Management Kriterien zu gestalten und primär Ängste der Belegschaft durch ein koordiniertes und schlüssiges Kommunikationsverhalten der Unternehmensleitung konstruktiv zu begegnen.

Nach einem Erstberatungsgespräch wurde uns von Herrn Felis ein Vorschlag zum Coaching vorgelegt. Daraus entstand ein gemeinsames Programm zum zielgerichteten Kommunizieren bzw. Begleiten sowohl der Unternehmensleitung als auch der Mitarbeiter mit Schlüsselqualifikationen. Diese Begleitung sollte vor und nach dem Veräußerungsprozess der SchlumbergerSema GmbH ihren Schwerpunkt haben.

Bereits nach wenigen Coachingsitzungen konnten wir ein erstes Entspannen der interpersonellen Konflikte im Unternehmen feststellen. Herr Felis führte Einzelberatungsgespräche mit den leitenden Angestellten und veranstaltete Gruppenworkshops sowie eine Klausur der Führungsmanschaft in einem Tagungshotel.

Aus dieser Gruppenarbeit sind zweifelsohne neue Impulse entstanden, die dazu führten, dass die Ängste der Mitarbeiter weitestgehend verstanden und die Identifikation der gesamte Belegschaft mit dem neuen Unternehmensprofil sich auf die weiteren Ziele des Unternehmens in messbare Ergebnisse auswirkten.

Das Unternehmen ist heute eine insgesamt erfolgreiche wirtschaftliche Einheit, die zum Erfolg des Gesamtkonzerns entscheidend beiträgt.

Giovanni Daniele
Ehemaliger Geschäftsführer
SchlumbergerSema GmbH